CDU Fraktion Hagen

Fraktion Hagen

Wolfgang Röspel: Kleine kluge Schritte am Hengsteysee

Wolfgang Röspel: Kleine kluge Schritte am Hengsteysee

20.12.2017

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Röspel appelliert an die Hagener Stadtverwaltung, in Sachen Café Koepchen kurzfristig auf das Angebot des Ruhrverbandes zu reagieren. Wie wir gehört haben, besteht die Möglichkeit eines Grundstückstausches zwischen Ruhrverband und Stadt. Dadurch rückt der Bau einer attraktiven Gastronomie am Parkplatz unterhalb des Hengsteysee-Freibades ein ganzes Stück näher. Zusammen mit dem Freibad könnte dies das Kernelement für den Seepark Hengstey sein.

Aus Sicht Röspels „verspricht ohnehin die Strategie der kleinen klugen Schritte auf Dauer mehr Erfolg als große Träume vom ultimativen Fördermittel-Jackpot. Natürlich müssen wir weiter auf Fördermittel hinarbeiten. Wir dürfen aber in der Zwischenzeit nicht vergessen, auch eigene Anstrengungen zu unternehmen. Wir müssen die Themen Naturlandschaft und Freizeitnutzung an unseren beiden Seeufern liebevoll und kreativ voranbringen. Dabei sollten wir mit jedem Schritt unsere Fördervoraussetzungen verbessern.“

Für den Initiator der Idee, CDU-Ratsmitglied Martin Erlmann, eröffnet sich gerade eine unerwartete Gelegenheit: „Wir bekommen hier eine Chance auf dem Silbertablett serviert. Habe ich zu Weihnachten einen Wunsch bei der Bauverwaltung frei, dann bitte ich um unverzügliche konstruktive Gespräche mit dem Ruhrverband unter Einbindung von WBH und Hagenbad. Chancen wie diese gibt es in der Kommunalpolitik wahrlich selten genug. Die darf man sich nicht entgehen lassen!“

Redaktion: Alexander M. Böhm.